Unsere Turnsportgruppe besteht seit dem Bau unserer Sporthalle im Jahr 1999 und trägt seit 2015 den Namen „Sünndagsmorgen Köppel“. (für die Y-er Generation: das ist plattdeutsch!) Jeden Sonntag morgen (außer an Feiertagen ) treibt die Gruppe um Übungsleiter Heinrich Reinke von 10.00 – 11.05 Uhr Sport. Dynamisches Muskeltraining mit und ohne Sportgerät – mit dem Trainingsziel, eine intensive Kräftigung verschiedener Muskelgruppen zu erlangen, Dehnung der Faszien sowie die Verbesserung der Koordinationsfähigkeit sind ebenfalls feste Bestandteile des Trainings. Außerdem wird großer Wert auf die Ganzkörpermobilisation des Bewegungsapparates (vor allem Wirbelsäule, Schultergürtel und Hüfte ) gelegt. Der Spaß an der Bewegung steht stets im Vordergrund aber auch die Gemütlichkeit kommt nicht zu kurz . Von den 18 Mitgliedern des Köppels „ quälen“  sich  im Schnitt 12 Turner pro Übungseinheit. Noch ist Platz in unserer Turnhalle. Neue Gesichter sind stets willkommen. Unser Programm besteht aus 40 Minuten Gymnastik und 25 Minuten Ballsport.

von links Heini Semp, Henry Emker, Heini Reinke, Kalle Hoffmann, Heini Niemeyer, Heinz Bruns, Detlef Mohrmann, Frank Becker, Ernst Siemers, Dieter Mühlenhardt, Manni Cohrs, Hans Riefert, Gerhard Fischer,Wilhelm Riedemann und Walter Schwarze.Es fehlen : Andreas Wübbold, Henning Plümer und Peter Schnabel.